Logo

Bern/Neustadt-lab 2015 trifft Wien/Paradise Enterprise, München/KreativQuartier und London/Dalston Curve

09.11.2015

NEUstadt-lab 2015 am BDA Symposium in Köln
12.11.15 Institut français, Sachsenring 77, 50677 Köln

151112_BDA-Symposium_klein_ohne

Die Zeiten der top-down Planungen, der unhinterfragten Setzungen sind vorbei. Sie sind zu eng, zu eindeutig, zu unflexibel und nicht mehr in der Lage auf ständig wechselnde Anforderungen zu reagieren. Heute wollen und sollen Alle mitreden. Offene, nutzergetragene Prozesse mit innovativen Regeln und Organisationsformen entstehen, innovative städtebauliche Strukturen werden von Bewohnern, Investoren oder Baugruppen entwickelt und auf der anderen Seite initiieren auch die Kommunen Projekte mit intensiver Bürgerbeteiligung.

NEUstadt-lab am BDA Symposium in Köln 12.11.15
(www.bda-koeln.de/aktuelles/veranstaltungen/artikel/2015/10/25/bda-symposium-planvoll-planlos.html)

 

 

 

facebooktwitterinstagram

60. Tag: Abbau und Abtransport NEUstadt-lab 2015 | 28. 9. 15

30.09.2015

Am letzen der möglichen parkfreien Tage auf der Schützenmatt fanden die letzen Abbauarbeiten und der Abtransport statt, nachdem das TURM-Team bereits am Sonntag seine Installation „NEUE SCHÖNE WELT“ abgebaut und wegtransportiert hat.

20150928_P1060048

Dank dem Tiefbauamt Baubetrieb konnten wir innert kürzester Zeit die Splitt- und Sandhaufen von GRAVELtracking abtransportieren.

20150928_P106008920150928_P106009520150928_P1060088

 

Der Juramergel wurde dem Vorplatz vermacht und am darauf folgenden Tag frisch planiert.

20150928_P106011020150928_P106012020150928_P1060172

 

Auch die 10 Parkfelder gaben dem Tiefbauamt einiges zu tun. Der Lorraine-bad Bauer hatte bereits am Morgen zwei Juramergel-Parkfelder geladen, bevor er zur Arbeit musste. Ramon transportierte für ihn die zwei verbleibenden Juragmergelfelder auf seinen Bauernhof.

20150928_P106005020150928_P106010720150928_P106017120150928_P106017320150928_P1060176

 

Der Liegenschaftsunterhalt / FISTA, bereits für den Aufbau des NEUstadt-lab Pavillons verantwortlich, hat in vorbildlicher Weise auch den Abbau und Transport umgesetzt.

20150928_P106005120150928_P106009920150928_P106010120150928_P1060112

 

Ebenfalls im Verlauf des Morgens wurden die UNA-Becher an cupsystem.ch übergeben und die Kühlschränke und das Leergut an Bilal zurückgegeben. Die Stadtreinigung half uns mit einem Sondereffort, die 3 Tonnen brennbares Sperrgut abzuführen dank der FISTA-Motorsäge.

20150928_P106012820150928_P106006020150928_P106006120150928_P1060056

 

Das Team der Grossen Halle wird die Installation SPRUEHregen für ein Jahr in Dienst nehmen – multifunktional für ihre Zwecke.

20150928_P1060098

 

In enger Zusammenarbeit und Ressourcenteilung wurden die ROXY Bäume und Bauten vom Platz gebracht.

20150928_P106008020150928_P106008420150928_P106007620150928_P1060179

 

Am Nachmittag dann der imposante Abtransport des Containers Kökishin/barPOLAR, der für ein Jahr bei der SfGBB zu  Gast sein wird.

20150928_P106015020150928_P106015620150928_P1060157
20150928_P1060164

 

Die Palmen und Bambusse der Insel bereits früh morgens abgeholt, hat das  Tiefbauamt die Rest-Insel am Nachmittag entsorgt.

20150928_P106013920150928_P106014220150928_P1060166

 

Am folgenden Tag wurde das Material der Basisinfrastruktur Wasser und Strom an die Feuerwehr und das EWB retourniert.

Dank an alle Akteur_innen!

20150928_P1060191

NEUstadt-lab 2015 konnte termingerecht abgegeben werden :)

20150928_P106019620150928_P106019720150928_P106019820150928_P106018420150928_P1060182

Es ist für dieses Jahr geschafft!

20150929_P1060208

facebooktwitterinstagram

Medienspiegel ⎜ September 2015

30.09.2015

Vom Parkplatz zum Kunst- und Kulturraum

Im Sommer wurde die Schützenmatt testweise belebt, wie geht es nun weiter mit dem Unort?
(RadioRabe, 29.9.2015)
http://www.rabe.ch/sendungen/info-sendung-nachrichten/rabe-info/d/archive/2015/9/29/art/di-29-september-2015.html

 

Zukünfte: August 2016

(KulturStattBern, Kulturblog des „Bund“, 29.9.2015)
http://blog.derbund.ch/kulturstattbern/blog/2015/09/29/zukuenfte-august-2016/

 

Die Parkgebühr wird fehlen

(Der Bund, 26.9.2015)
http://www.derbund.ch/bern/nachrichten/-Die-Parkgebuehr-wird-fehlen/story/19666419

 

Bier, Tanz und lange Gesichter

(Der Bund Printausgabe, 26.9.2015)

 

Für mehr Solidarität

(Telebärn, 26.9.2015)
http://www.telebaern.tv/118-show-news/6523-episode-samstag-26-september-2015/13265-segment-fuer-mehr-solidaritaet#ganz-persoenlich-oder-ganz-unter-sich

 

Parkplätze auf der „Schütz“ sollen aufgehoben werden

(Berner Zeitung, 26.9.2015)
http://www.bernerzeitung.ch/region/bern/Berner-Schuetzenmatte-bald-autofrei/story/14501946

Schützenmatt soll autofrei bleiben

(Telebärn, 25.9.2015)
http://www.telebaern.tv/118-show-news/6508-episode-freitag-25-september-2015/13236-segment-schuetzenmatte-soll-autofrei-bleiben

 

Schützenmat bald autofrei?

(Telebärn, 25.9.2015)
http://www.telebaern.tv/158-show-fokus/6512-episode-schuetzenmatte-bald-autofrei/13201-segment-schuetzenmatte-bald-autofrei

 

Schütz möglicherweise bald autofrei?

20Minuten Bern, 25.9.2015)
http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/24022018

 

Kultur statt Autos auf der Berner Schützenmatte – Bilanz und Ausblick

(SRF News, 25.9.2015)
http://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/kultur-statt-autos-auf-berner-schuetzenmatte-bilanz-und-ausblick

 

Kultur statt Parkplätze auf der Berner Schützenmatte funktioniert

(SRF Radio, 25.9.2015)
http://www.srf.ch/sendungen/regionaljournal-bern-freiburg-wallis/kultur-statt-parkplaetze-auf-der-berner-schuetzenmatte-funktioniert

Politbox: Historikerin Leena Schnitter über das NEUstadt-ab in Bern

(SRF, 21.9.2015)
http://www.srf.ch/play/tv/politbox/video/historikerin-leena-schmitter-ueber-das-neustadt-lab-in-bern?id=a55504ec-a390-4e84-969f-0d836e79f36e

 

Keiner vermisst den Parkplatz

(Der Bund, 18.9.2015)
http://www.derbund.ch/bern/stadt/keiner-vermisst-den-parkplatz-auf-der-schuetz/story/18441413

 

300 Kinder machen Schützenmatte zum Spielplatz

(Langenthaler Tagblatt, 16.9.2015)
http://www.langenthalertagblatt.ch/region/bern/300-Kinder-machen-Schuetzenmatte-zum-Spielplatz/story/16943236

 

Tagis auf der Schütz

(Berner Zeitung, 16.9.2015)
http://www.bernerzeitung.ch/region/bern/Tagis-uf-dr-Schuetz/story/21159513

 

Aus Schütz wird Luciano-Romero-Platz

(20Minuten Bern, 11.9.2015)
http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/17075088

 

Schützenmatte: Vom Unart zur Oase?

(Berner Oberländer, 5.9.2015)
http://www.berneroberlaender.ch/region/bern/Schuetzenmatte-Vom-Unort-zur-Oase/story/30705257

 

 

facebooktwitterinstagram

Stoppt die Rückschaffungen! | 26.09.15

28.09.2015

Als Abschluss des NEUstadt-lab 2015 fand heute das Festival Stoppt die Rückschaffungen statt.

20150926_P1050869

Mit diesem Festival wurde verschiedenen Organisationen einen Begegnungsort geboten, um gemeinsam das Problem der Rückführungen zu diskutieren und das Publikum für das Thema der Migration zu sensibilisieren.

20150926_P1050821 20150926_P1050831 20150926_P1050836 20150926_P1050856 20150926_P1050858 20150926_P1050861 20150926_P105086520150926_P1050879 20150926_P1050889 20150926_P1050892 20150926_P1050896 20150926_P1050897 20150926_P1050901 20150926_P1050905 20150926_P1050909

Für die Besucher gab es verschiedene Info- und Essensstände, die Ausstellung «Voices of Melilla», Lesungen des Buches «Am Fusse der Festung», ein Workshop zum Thema «Kämpfen, um zu bleiben»: gegen Dublin und gegen Bunker und mehrere Konzerte.

20150926_P105090220150926_P105090320150926_P1050913 20150926_P1050914 20150926_P1050923 20150926_P1050928 20150926_P1050933

 

Organisiert wurde das Festival von Solidarité sans frontières.

 

 

facebooktwitterinstagram

Düsenjet: Claudia Stephani & The Flying Foxes | 25.09.15

28.09.2015

Vor ein paar Wochen hat Claudia Stephani ein Crowdfunding für ihren Düsenjet lanciert. Der Düsenjet ist ein 25-jähriger VWs lt-35, der zu einer fahrenden Bühne umgebaut wurde. Inzwischen ist der Jet abflugbereit und machte gestern Abend halt beim NEUstadt-lab.

Claudia und die Flying Foxes bespielten mit ihren Folk-Songs die Roxy Bar und präsentierten ihr Debutalbum “Take a ride“.

20150925_P105073320150925_P1050744

Link: Claudia Stephani & The Flying  Foxes

 

 

facebooktwitterinstagram

Zeichenstunde II | 25.09.15

25.09.2015

Plötzlich sassen heute morgen, auf der Schützenmatte Frauen, in vorwiegend weisser Kleidung, die sich konzentriert einem Projekt widmeten. Zwischen Journalisten und Fotografen arbeiteten sie sprachen nicht und wurden gefilmt. Was sollte das den?

IMG_20150925_113348

Zwei Gruppenperformances fanden mit Studierenden IVP NMS PHBern unter der Leitung der Dozentin und Künstlerin Kate Burgener im Rahmen des Profilmoduls Bildnerisches Gestalten statt. „Ein Stuhl – ein Brett – ein weisses Hemd – bilden die Ausgangslage der beiden Performances, die einen Dialog mit dem Raum eingehen. Normalerweise lässt man die SchülerInnen und Studierenden etwas abzeichnen. Hier ist alles auf dem Brett möglich, nur nicht zeichnen“, erklärt uns Kate Burgener.

_20150925_113255

Die Zeichenstunde II ist eine Fortsetzung von  Zeichenstunde I (2014) im Marzilibad im Kontext der Ausstellung „JETZT-Kunst“ im Marzilibad.

 

 

facebooktwitterinstagram

Ägyptisches Cafe⎜ 24.-26. September 2015

24.09.2015

Das islamische Opferfest „Eid al Adha“ findet jeweils am 10. des islamischen Mondkalenders statt; also ab heute und für vier Tage. Das Fest bezieht sich auf die Geschichte Abrahams, der von Gott den Befehl erhalten hatte, seinen Sohn Isaak zu opfern. Im letzten Moment brachte ihm ein Engel ein Lamm, das anstelle des Sohnes geopfert werden konnte und Abraham wurde belohnt für seine grosse Opferbereitschaft.

Zu diesem Opferfest gehen viele Muslime nach Mekka, um dort gemeinsam zu feiern. Die, denen das nicht möglich ist, feiern mit der Familie und Freunden zuhause, kochen traditionelle Gerichte, hören Musik und geniessen das Zusammensein.

20150924_P1050630

Genau das will Ibrahim Mostafa die nächsten Tage auf der Schützenmatte ermöglichen, um die Sehnsucht nach der Heimat etwas zu stillen. Dazu bezieht er für die nächsten drei Tage den NEUstadt-lab Pavillon, wo mit Hilfe von Freunden und Verwandten gekocht und Getränke verkauft werden sollen. Jeder ist eingeladen. Es kann Shisa geraucht und die Wärme eines Feuers gemeinsam genossen werden. Dazu gibt‘s ägyptische Musik.

20150924_P1050644

 

 

facebooktwitterinstagram

Duo Pip/Tabia | 24.09.15

24.09.2015

Schonmal ein Theremin live ghört? Das im 1919 erfundene elektronische Gerät sieht und hört man nicht viel. Höchstens hat man es Mal in einer Folge von „The Big Bang Theory“ gesehen. Heute konnte man dieses aber auf der Schütz bestaunen. Das Duo Tip/Tabia nutzt dieses und andere Instrumente um einen interessanten und experimentellen Mix aus Musikstilen zu zeigen.

Wieslaw Pipczynski und Fabia Stoffel musizieren seit etwa anderthalb Jahren zusammen. Die beiden Pianisten haben sich zusammengetan um „rein von Hand und nicht digitale Musik zu machen und die Klänge des Klaviers zu begleiten“ erklären mir die zwei. „Obwohl wir auch elektronische Geräte brauchen, läuft nichts über ein Programm oder Computer. Schlussendlich ist alles Handwerk und setzt ein Wissen und Können voraus um die Instrumente spielen zu können“ erzählt mir Wieslaw als wir die Ausrüstung bestaunen.

IMG_20150924_184918

Die Musiker haben noch keine weiteren geplanten Konzerte, sind aber spontan und spielen wo sich die Mögichkeit bietet.

IMG_20150924_184831

700x400_fit_duotabia01

facebooktwitterinstagram

Der Turm | 20.8. – 26.9.15

23.09.2015

Ein Turm entsteht auf der Schützenmatt. An ein Panoptikum soll er am Ende erinnern, auf alle Seiten ein leuchtendes Auge, das über die Umgebung wacht.

Erst nur ein Gerüst, das mit Holz verkleidet wird. Morgen, vielleicht übermorgen wird er fertig und danach bis am 27.9. zu sehen sein. Wir sind gespannt!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA20150820_P1030044P103027620150822_P103033620150822_P103037320150824_P103043720150826_P103052920150828_P103070820150909_P104037220150911_P104054520150916_P104072420150916_P104073420150916_P1040888_20150919_14183420150918_P105020220150923_P1050485

 

facebooktwitterinstagram

Abschlussfest NEUstadt-lab am 25.09.15

23.09.2015

Alles muss ein Ende nehmen, so auch das Projekt NEUstadt-lab.

Als ihr Projekt, haben nun Danilo und Deborah, zwei der drei Praktikanten, ein Abschlussfest organisiert dass am Freitag den 25.9 stattfindet.

Ab 22:00 Uhr legen bei der Polar Bar, verschiedene DJs auf. Den Anfang machen die „Juicy Funky Brothers“ bestehend aus dem Berner DJ Duo „Two of your finest“ und dem Hip Hop DJ „Fab“. Die drei zusammen bringen einen interessanten Mix aus Deep House, Deep Tech und Hip Hop. Natürlich nicht alles zur selben Zeit.

10373743_505341152927591_2519759363964018090_n

 

Ab 00:00 Uhr hört man die experimentell elektronischen Klänge von ANOM VITRUV . Der Berner spielt mutig mit verschiedensten Klängen und wird uns so zum tanzen und mitfühlen bewegen.

FB_IMG_1442578752736

25.09.15, ab 22:00, barPOLAR

facebooktwitterinstagram